top of page

Entdecke die Macht deiner Gedanken - Der verborgene Einfluss unseres Unterbewusstseins

junge Frau, die nachdenkt

Hallo und herzlich willkommen!


In meinem heutigen Beitrag geht's um unsere Gedanken und was es damit so auf sich hat.


Hast du dich jemals gefragt, wie viele Gedanken wir pro Tag denken? Die Antwort mag überraschend sein: Forscher schätzen, dass wir jeden Tag zwischen 60.000 und 80.000 Gedanken haben. Doch hier kommt das Interessante: Die überwiegende Mehrheit dieser Gedanken geschieht unbewusst, wie ein Eisberg, von dem nur die Spitze sichtbar ist.


Das Eisbergmodell, wie du vielleicht schön Mal gehört hast, visualisiert diesen Prozess: Die Spitze des Eisbergs, die aus dem Wasser ragt, repräsentiert unsere bewussten Gedanken und Entscheidungen. Darunter liegt jedoch ein riesiger Teil des Eisbergs, der unter der Oberfläche verborgen ist - unsere unbewussten Gedanken, Überzeugungen und Glaubenssätze. Diese unbewussten Gedanken beeinflussen maßgeblich unser Verhalten und unsere Reaktionen im Alltag, oft ohne dass wir es überhaupt bemerken. Vieles stammt noch aus unserer Kindheit, wie wir uns die Welt, wie wir sie damals wahrgenommen haben, "eingebildet haben" wie sie ist und funktioniert.


Nur geschätzte 10% unserer Gedanken und Verhaltensweisen liegen im Bewussten, stattliche 90% sind in unserem Unterbewussten verborgen und entwickeln nur allzu oft ein Eigenleben um sichtbar zu werden. Das zeigt sich z.B. wenn du immer ähnliche Situationen vor die Füße geklatscht bekommst, obwohl du bewusst positive Affirmationen in deine Alltagsroutine mit einfließen lässt.


Als ich das alles zum ersten Mal hörte, frustrierte mich diese Erkenntnis.

60.000 - 80.000 Gedanken jeden Tag kontrollieren? Wie soll das bitte gehen um eine gewünschte positive Veränderung erzielen zu können? Doch das ist gar nicht notwendig. Es gibt zum Glück professionelle Methoden die tief genug greifen um eine Neubewertung im Innenleben zu erzeugen- mit nachhaltiger Wirkung.


Doch wie kannst du nun diese Erkenntnisse zu deinem Vorteil nutzen um aus diesem gefühlten "Teufelskreis" ausbrechen zu können?


Eines meiner Lieblingstools ist die Spiegel-Methode.

Sie ermöglicht es dir, dich selbst zu reflektieren und deine unbewussten Glaubenssätze zu erkennen. Indem du beispielsweise Situationen erkennen lernst, in denen du dich unsicher fühlst oder dich selbst sabotierst, kannst du verborgene Überzeugungen aufdecken und aktiv verändern.


Wie gelingt es dir diese Erkenntnisse in die Praxis zu übertragen? Die Antwort liegt in der emotionalen Ebene: Indem du Gefühle ansprichst, die mit den Glaubenssätzen verbunden sind, kannst du deine Botschaften tiefer verankern. Sprich Emotionen wie Angst, Hoffnung oder Freude an, um eine echte Verbindung herzustellen.


Insgesamt bietet dir das Verständnis der Macht deiner Gedanken und Glaubenssätze eine einzigartige Möglichkeit, dein Leben bewusster zu gestalten und positive Veränderungen herbeizuführen. Wenn du lernst, den verborgenen Teil deines Eisbergs zu erkunden und zu verändern, kannst du ein erfüllteres und zufriedeneres Leben führen.


Hinweis: Dieser Blogartikel ersetzt kein professionelles Beratungsgespräch. Er dient lediglich als Auszug der zahlreichen Möglichkeiten die ein Beratungs- bzw. Begleitprozess bietet. Wenn du bereit bist, deine persönliche Entwicklung zu entfalten und deine Ziele zu erreichen, stehe ich dir gerne zur Seite. Um ein persönliches Gespräch zu vereinbaren, bitte ich um Kontaktaufnahme unter +43 (650) 8888803 oder per Mail an info@gefuehlszeit.at.


"Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."

(Franz Kafka)








Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page